TÜV SÜD Industrie Service GmbH - Deutsches Privates Institut für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

National Scheme Operator

NSO

DIFNI ist National Scheme Operator und somit direkter Ansprechpartner für BREEAM in Deutschland und zusätzlich verantwortlich für die adaptierten BREEAM-Systeme in Österreich und in der Schweiz.

Die NSO besitzen eine exklusive Lizenz von BRE Global für das jeweilige Land. Dabei beschränkt sich die Befugnis auf die bereits adaptierten und geprüften Systeme. Für alle anderen Systeme ist BRE Global weiterhin verantwortlich.

Die NSO entwickeln eigene Bewertungssysteme in Anlehnung an BREEAM. Sie übernehmen die inhaltliche Anpassung bereits existierender BREEAM Systeme auf lokale Standards unter Berücksichtigung von Normung, Gesetzgebung und Baukultur, unter Gewährleistung der Vergleichbarkeit zum internationalen BREEAM-Standard. Dies bedeutet, die national angepassten BREEAM Systeme unterliegen dem "Code for a Sustainable Built Environment". Eine unabhängige Prüfung auf Konformität mit den "BREEAM Core Technical Standards" sowie den den "BREEAM Core Process Standards" erfolgt nach abgeschlossener Systementwicklung zur Freigabe durch BRE Global.

BRE Global operiert im Netzwerk mit derzeit fünf Europäischen NSO. Hierzu zählen neben DIFNI) für Deutschland, Österreich und die Schweiz

  • das Dutch Green Building Council (DGBC) in Holland, BREEAM NL
  • das Sweden Green Building Council (SFBC) in Schweden, BREEAM SE;
  • das Norwegion Green Building Council in Norwegen BREEAM NOR;
  • das Instituto Tecnológico de Galicia (ITG) in Spanien, BREEAM ES
  • BRE Global als NSO für Großbritannien, BREEAM UK
  • und BRE Global für alle Länder, in denen es keine separate Ländervertretung gibt, BREEAM Int.

Building Research Establishment

Das BRE ist eine uneigennützige Stiftung (BRE Trust), die zum Ziel hat, mit den Mitteln aus Forschung und Lehre Expertise, Innovation und Kommunikation in allen Bereichen der gebauten Umwelt zum Wohle der Menschen voranzutreiben und zu fördern.

Das BRE zusammen mit BRE Global Ltd. und FBE Management Ltd. sind Tochtergesellschaften von BRE Trust. Diese nationale Organisation wirkt für die Bauindustrie und deren Kunden, unabhängig von kommerziellen Interessen und kommt gleichzeitig dem Auftrag der Unparteilichkeit und Objektivität in der Forschung und ganzheitlichen Beratung nach.

Als unabhängige Stiftung für Forschung und Bildung fördert der BRE Trust Forschungsaufträge im Sinne des öffentlichen Wohls. Der Trust lobt Forschungsstipendien im Rahmen von Doktor- und Masterarbeiten aus und leistet finanzielle Unterstützung an Hochschulen, die im Rahmen der universitären Partnerprogramme mit dem BRE Trust verbunden sind.

  • Edinburgh University (Fire Safety Engineering)
  • Strathclyde University (Energy Utilisation Research)
  • Bath (Innovatory Construction Materials)
  • Cardiff University -Welsh School f Architecture (Sustainable Building Design)
  • Cardiff University - School of Engineering (Building Systems and Informatic)

Die erwirtschafteten Gewinne und Überschüsse der Tochtergesellschaften gehen an die Stiftung, um sie bei der Umsetzung ihrer gemeinnützigen Vorsätze zu unterstützen. BRE ist die größte Stiftung in Großbritannien, die sich der Forschung und Lehre im Bereich der gebauten Umwelt verschrieben hat.

Building Research Establishment Global Ltd.

Als Teil der BRE Group ist BRE Global Limited (unter Einbezug von LPCB (Loss Prevention Certification Board) und BREEAM) eine unabhängige Prüfstelle und Vergabestelle von Zertifikaten für Brand, Sicherheit, nachhaltige Produkte und Dienstleistungen für den internationalen Markt. Produktprüfungen und Zulassungen von BRE Global werden von anerkannten Experten in ihren weltweit renommierten Testlaboren durchgeführt. Eine Listung erfolgt auf Green Book Live .

BRE Global ist Entwickler und Inhaber von BREEAM. Als National Scheme Operator verantwortet es die BREEAM Systeme für das Vereinigte Königreich (BREEAM UK) sowie weltweit die Länder, in denen es keine NSO gibt mit BREEAM International.

BRE Global verwaltet eine Reihe weltweit führender Marken, darunter:

  • BREEAM die weltweit führende Umweltbewertungsmethode für Gebäude, die Standards für best practice in nachhaltigem Design und Bewertung von umweltbezogener Performance von Gebäuden setzt. BREEAM ist ein international anerkanntes Bewertungssystem für Nachhaltigkeit von Gebäuden. Es basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und wird regelmäßig in Übereinstimmung mit Gesetzgebung und Rückmeldung von Anwendern weiterentwickelt.
  • BRE Academy bietet Ausbildung in Bereichen der Planung und Ausführung von nachhaltigen Gebäuden sowie deren Betrieb, für Brandschutz und Sicherheit, Energieeffizienz, nachhaltige Produkte

Über die Nachhaltigkeitsbewertung hinaus bietet BRE Global folgende Leistungen:

  • Feuer und Sicherheits-Zertifizierung: LPCB für die Prüfung von Produkten und Dienstleistungen für Brandschutz und Sicherheit, aufgeführt im Red Book
  • Umwelt-Zertifizierung: Bewertung und Zertifizierung von Produkten und Dienstleistungen, gelistet auf Green Book Live
  • Managementsysteme: Drittanbieter-Zulassung für das Qualitätsmanagement (ISO 9001: 2008), Umweltmanagement (ISO 14001) und Gesundheits- und Sicherheitsmanagement (BS OHSAS 18001)
  • Beratung im Bereich der Risikobewertung, Design-Lösungen und Spezifikationen, die Feuer und Sicherheitsrisiken in Gebäuden, der Infrastruktur und Transportsysteme bergen.

TÜV SÜD Industrie Service GmbH - Deutsches Privates Institut für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

DIFNI TÜV SÜD - Deutsches Privates Institut für Nachhaltige Immobilienwirtschaft ist der exklusive Lizenznehmer von BRE Global in Deutschland. Darüber hinaus ist DIFNI Careholder für Österreich und die Schweiz und betreut somit den gesamten deutschsprachigen Raum in Europa.

Dutch Green Building Council

Das Dutch Green Building Council (DGBC) ist ein uneigennütziger Verein mit dem Ziel, die urbane Lebenswelt nachhaltig zu gestalten. Im Zuge dessen entwickelte das DGBC zusammen mit dem BRE Global das auf niederländische Bedürfnisse angepasste „BREEAM NL“.

Es ist das am meisten verbreitete Zertifizierungssystem für die nachhaltige Immobilienwirtschaft in den Niederlanden und wird in den Systemvarianten Neubau & Sanierung (New Construction & Renovation), Neubau für Rechenzentren (New Construction Datacenter), Maßgescheidert (Bespoke), Bestand (In-use), Flächenerschließung (Area Developement) und Abriss & Demontage (Demolition & Deconstruction) angeboten.

Neben der Zertifizierung entwickelte das DGNB das „Quickscan“ Tool, das eine schnelle und einfache Lösung und einen vorab-Überblick über die Nachhaltigkeit eines Projektes generiert.

Ein weiteres Projekt des DGBC ist das „BREEAM NL Junior Programm“, dass bereits Kindern ermöglicht, ihre eigene Schule in Bezug auf Nachhaltigkeit zu bewerten. Dies sensibilisiert Kinder bereits frühzeitig für die Nachhaltigkeit in ihrer Umwelt.

Das Dutch Green Building Council ist Mitglied des World Green Building Council (WorldGBC) und pflegt die Zusammenarbeit mit der Niederländischen Behörden, Ministerien der Regierung, dem „Green Buisness Club Netherlands“ und der „Sustainable Housing Platform“. Zusätzlich beteiligt sich das DGBC aktiv an der Förderung der Nachhaltigkeit in Hochschulen und Universitäten. Des Weiteren ist das DGBCl Ausbildungszentrum für BREEAM NL Experten und Auditoren die den Zertifizierungsprozess leiten sowie für BREEAM NL Assessoren die den Kunden während des Zertifizierungsprozesses beraten.

Sweden Green Building Council

Das Sweden Green Building Council (SGBC) ist die führende Organisation für nachhaltiges Bauen in Schweden. Grüne Gebäude, nachhaltige Stadtentwicklung sowie nachhaltige Bauwirtschaft sind die Kerntätigkeiten des Councils. Ziel des Sweden Green Building Council ist es, Nachhaltigkeitszertifizierung für alle beteiligten Parteien so einfach und transparent wie möglich zu machen, damit möglichst viele umwelt-zertifizierte Gebäude zu einer Nachhaltigen Gesellschaft beitragen.

Das Council ist ebenfalls ein BREEAM National Scheme Operator, und entwickelte im Zuge dessen das spezialisierte BREEAM System BREEAM SE. Momentan werden im schwedischen Markt die Versionen Neubau, Bestand, Renovierung und Gemeinden angeboten.

Zusätzlich zu BREEAM ist das SGBC Lizenznehmer konkurrierender Zertifizierungssysteme: das schwedische „green Building“, LEED und CEEQUAL. Des Weiteren entwickelte das SGBC das „Projekt HCA“, das sich auf nachhaltige Stadtentwicklung spezialisiert hat. Das Projekt beinhaltet konkrete Instrumente für eine schwedische Nachhaltigkeitszertifizierung, physische und virtuelle Ausbildungen sowie die Verbreitung von Erfahrungen und Innovationen.

Instituto Tecnológico de Galicia

Das 1991 gegründete Technologische Institut von Galizien (ITG) ist National Scheme Operator und somit alleiniger Siegelhalter und Lizenznehmer für „BREEAM ES“ in Spanien. Das Institut ist ein durch das Ministerium für Wirtschaft, Wettbewerbsfähigkeit und Ministerium für Forschung, Entwicklung und Innovation anerkanntes nationales Technologiezentrum. Dessen Ziel es ist, den Zugang zu Forschung, technologischen Prozessen und Innovationen voranzutreiben und die kontinuierliche Verbesserung zu erleichtern.

Das landesspezifische BREEAM System „ BREEAM ES“ schafft eine erste nationale und internationale Referenzebene, um Immobilien hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit zu vergleichen. Das ITG adaptierte hierzu vier BREEAM Systeme: Neubau Gewerbe (Commercial), Wohnungsbau (Vivenda), Bestand (En Uso), Stadtentwicklung (Urbanismo). Darüber hinaus bietet das Institut Schulungen zum BREEAM ES Professional und BREEAM ES Assessor an.

Norwegian Green Building Council

Das Norwegian Green Building Council (NGBC) ist ein unabhängiger Verein für Unternehmen, die in der norwegischen Immobilienbranche tätig sind. Ziel ist es, Motivator und treibende Kraft für eine nachhaltige Veränderung der Immobilienbranche in Norwegen zu sein. Im Zuge dessen hat das NGBC eine adaptierte Version des internationalen BREEAM Zertifizierungssystems entwickelt: BREEAM NOR. Das System hilft Nachhaltigkeitsstandards von Gebäuden in Norwegen zu verbessern, ohne dabei die Attraktivität für die Seite der Kunden zu verlieren. Insgesamt waren mehr als 100 Mitarbeiter von NGBC Mitgliederunternehmen an der Entwicklung des Systems beteiligt.

BREEAM NOR ist in dem Systemen für Neubau, Bestand und Renovierung entwickelt worden. Zusätzlich bietet das NGBC Ausbildungen an zum BREEAM NOR Professional der als Prüfer fungiert und BREEAM NOR Assessor der die Beraterfunktion des Kunden übernimmt.